Happy Birthday!! Betriebserweiterung zum fünfjährigen Jubiläum


„Um die in den letzten beiden Jahren stark steigende Auftragslage bewältigen zu können, ist die Betriebserweiterung in vollem Gange“, freuen sich die Geschäftsführer Markus Piffer und Stefan Perg über eine neue Ära bei AUTFORCE, die bereits im vergangenen Herbst eingeläutet wurde.


Seit Oktober verstärken Kornelia Mandler im Bereich Administration und technischer Innendienst, sowie Dr. Amir Badshah als Applikationsspezialist für industrielle Bildverarbeitung das AUTFORCE-Team.


In den vergangenen Wochen bezog das noch junge Unternehmen größere Räumlichkeiten im Osttiroler Wirtschaftspark. "Mit 130 m² und fast doppelt so viel Fläche haben wir nun ausreichend Platz und können sogar noch um drei bis vier Mitarbeiter aufstocken", gibt Perg die Marschrichtung vor.

"Ein modern ausgestatteter Besprechungsraum für Videokonferenzen und Webinare findet darin ebenso Platz, wie eine Reihe von Laboren. Im Labor für Laserversuche und Filteranlagen können wir Musterbeschriftungen und Lohnbeschriftungen in Kleinserien für unsere Kunden durchführen."

Im Bereich Identifikation gibt es Testaufbauten für Codelesegeräte, wo auch die Codequalität nach Norm überprüft werden kann. So ist sichergestellt, dass die Bauteile, die im Kundenauftrag bemustert werden, den Qualitätsansprüchen und der Norm genügen. Zugleich erstellt AUTFORCE normgerechte und zertifizierte Protokolle. Das System ist transportabel, kann also auch beim Kunden aufgebaut werden.


"In unserem top ausgestatteten Machine Vision Labor können wir Machbarkeitsstudien im 2D und 3D Bereich durchführen. Dadurch sind wir in der Lage, schwierige Applikationen bereits im Vorfeld zu prüfen und darauf aufbauend optimale Konzepte auszuarbeiten.
Mit verstärkter Mannschaft und neuen Laborräumlichkeiten können wir schneller, präziser und flexibler auf Kundenanforderungen eingehen. Das motiviert uns und ist das beste Geschenk zu unserem fünften Geburtstag", ziehen Perg und Piffer zufrieden Bilanz.